Durchfahrtscheune

 

 

12 Durchfahrtscheune links 12 Durchfahrtscheune rechts

 

Die Durchfahrtscheune wurde 1852 in Güstritz erbaut und 1980 abgebaut. Im Herbst 1989 begann der Wiederaufbau auf dem Museumsgelände. 1991 war das mit Reet eingedeckte Gebäude fertig gestellt. Die Giebelseiten haben je ein Scheunentor. Sie ermöglichten die Durchfahrt beim Einbringen der Ernte. Heute informiert in den Räumen eine Ausstellung über die Rundlinge und ihre Entstehung.