Art-Quilt-Ausstellung „Fantasie in Vielfalt“

PlakatArtQuilt17

 

Art-Quilt von Karin Flacke

 

Früher waren Spinnstuben Treffpunkte altmärkischer Bäuerinnen. Spinnstuben gibt es nicht mehr, doch das gemeinsame Handarbeiten und Erzählen ist den Quilt- und Patchworkerinnen um Karin Flacke auch heute regelmäßige Treffen wert. Die aktive Sportlerin und pensionierte Lehrerin ist die Zentralfigur des Quiltens in und um Salzwedel herum. Ideale Reitbedingungen lockten die Mutter von vier Kindern nebst Ehemann und Pferden nach Dahrendorf. Aus dem westfälischen Bünde zog es sie 1996 in den nordwestlichen Zipfel des Altmarkkreises.

"Patchen ist eine Seuche, eine Stunde an der Nähmaschine so wie ein guter Kaffee nach einem langen Tag", sagt Karin Flacke, die Vorsitzende des Handarbeitsvereins Patch e.V. in Dahrendorf ist. Im Kulturgut Osterwohle zeigte sie 1997 zum ersten Mal ihre Arbeiten. Sie begeisterte das Salzwedeler Kulturamt vom Quilten als Ausstellungsthema, so dass regelmäßig die so genannte Biennale der Textilkunst, die "Tradition und Moderne", in Salzwedel gastiert. Neben kreativem Wirken und dem Ausstellungsmanagement ist ihr die Gemeinschaft mit gleichgesinnten Patcherinnen besonders wichtig. Sie pflegt einfaches Landleben – in seiner schönsten Facette, ganz in der Tradition der historischen Spinnstuben.

(Text: cn)