+ + + Das nächste Familienwochenende findet statt am Samstag und Sonntag 23. + 24. Juni jeweils ab 10 Uhr mit buntem Programm + + + Am 24. Juni ab 9 Uhr Sensenkurs - noch Plätze frei + + +

Willkommen im Rundlingsmuseum

GANZ AKTUELL: Sensenkurs am 24.06. von 9 bis 12 Uhr - noch Plätze frei - Anmeldung Tel. 05841-962930.

 

Liebe Gäste, Freunde und Förderer des Rundlingsmuseums,

 

seit dem 17. März ist unser Museum wieder von Dienstag bis Sonntag sowie an den Feiertagen - jeweils von 10 bis 17 Uhr - geöffnet.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Thementage zu Trachten und Obstbau

Das zweite Familienwochenende im Rundlingsmuseum

Plakat Trachten Obstbautag WE A3 

Am 23. und 24. April wird ein Besuch im Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln wieder zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie. Der Samstag ist den farbenfrohen historischen wendländischen Trachten gewidmet. Ab 10.00 Uhr führt Boni Goldlücke, der Dokumentar des Museums, stündlich durch das Trachtenhaus und erläutert viele Details. Ab 12.00 Uhr erfreuen die beiden heimischen Folkloregruppen De Wendländer und De Överpetters erfreuen die Besucher mit ihren Musik- und Tanzdarbietungen. Am Nachmittag werden auch De Lütten Överpetters dabei sein. Der Sonntag ist Obstbau-Tag, eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Landschaftspflegeverband Wendland-Elbetal im Rahmen des Projekts „Natur und Kultur erleben auf der Route der alten Obstsorten im Wendland“. Fünf interessante Vorträge, Expertenrat und Anregungen rund ums Obst werden geboten. Um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr gibt Rüdiger Brandt Tipps zur Obstbaumpflege, um 12.00 Uhr informiert Vivian Böllerson über den Walnussanbau in Deutschland, um 13.00 Uhr folgt Eberhard Parnitzke mit dem Thema „Bunte Wiesen unter Obstbäumen“. Abgerundet wird die Vortragsreihe durch Marco Otte, dem Museumsimker des Wendlandhofs Lübeln, um 15.00 Uhr mit seinem Beitrag „Die Biene, das kleine große Nutztier“.

Obstbautag EinladungAn beiden Tagen gibt es im Lübelner Freilichtmuseum zusätzlich ein buntes Familien-Begleitprogramm: Am Samstag kann man ab 14.00 Uhr mit dem Team des Jugendhofs Godewin das Pflügen mit Pferden erlernen, für Kinder gestaltet Yvonne Hollands von 13 bis 16 Uhr ein Naturerleben-Programm und um 17 Uhr führt das Plattdeutsche Theater Wendland lustige Kurzgeschichten auf. Am Sonntag beginnt Stefan Reinsch schon früh um 9.00 Uhr mit einem dreistündigen Sensenkurs (Anmeldung unter Tel. 05841-962930), am Nachmittag finden Ponyreiten mit Pirjoleena Kiiski und eine Kutschfahrt nach Satemin mit der Familie Gödecke statt. An beiden Tagen ermöglicht Heide Kowalski nachmittags das Erlernen der Sütterlin-Schrift und am Lieder- und Geschichtenwagen auf der Wiese lädt Majanne Behrens zum „Erdfest der Tiere“ ein.

 

Und was sonst noch? Im „Hasenrundling“ tummeln sich die Marderkaninchen mit ihrem Nachwuchs, auf der Streuobstwiese die Leineschafe und am „Hühnermobil“ die Goldbrakel. In der Töpferei, der Schmiede, der Stellmacherei und am Webstuhl kann man den Museumshandwerkern über die Schulter schauen. Der Imker informiert über Bienen und erklärt die Honiggewinnung, der Bäcker ist da und auch das Gartencafé „Coffee & Cloud“ ist geöffnet.

 

 

Familienwochenenden

An jedem letzten Wochenende eines Monats bieten wir bestimmte Thementage mit einem bunten Begleit-Programm für jede Altersgruppe. Ob Sensenkurs, Ponyreiten und Kutschfahrten, Lustiges am Lieder- und Geschichtenwagen auf der Wiese, Pflügen und Eggen mit Pferden, Naturerleben für Kinder, Erlernen der altdeutschen Schrift Sütterlin – viele Angebote warten auf unsere BesucherInnen. In der Töpferei, der Schmiede und der Stellmacherei können Sie den Museumshandwerkern über die Schulter schauen, der Imker erklärt die Honiggewinnung und auch das Gartencafé mit seinem Sonnensegel ist dann geöffnet. Oder Sie schauen mit Ihren Kindern bei den Marderkaninchen, Goldbrakelhühnern, Leineschafen und Heidebienen vorbei – vier vom Aussterben bedrohte Haustierrassen, die während der Saison auf dem Wendlandhof gehalten werden.

 

 

Im Veranstaltungskalender finden Sie alle TERMINE 2018 (bitte jeweils anklicken zwecks detaillierter Infos). Hier sehen Sie einen Überblick für das ganze Jahr:

Einleger Veranstaltunge Museum 2018 Seite 1

 Einleger Veranstaltunge Museum 2018 Seite 2

 

Impressionen

Hier noch ein paar Impressionen von unseren Veranstaltungen im April

(Antikmarkt und 1. Familienwochenende):

DSC 0410

DSC 0395

DSC 0417

DSC 0421

DSC 0470

DSC 0476

DSC 0467

DSC 0453

 

Das Rundlingsmuseum

Seit dem 1. Januar 2016 ist der Landkreis Lüchow-Dannenberg wieder selbst Betreiber seines Museums. Im Juni 2016 wurde der Agrarwissenschaftler Dr. Manfred Fortmann mit der kommissarischen Leitung beauftragt. Unterstützt wird er durch ein kleines Team fester Mitarbeiter, den Rundlingsverein (www.rundlingsverein.de), ehrenamtliche Helfer und eine Gruppe von Kunsthandwerkern, deren Verkaufsausstellung im Foyer des Museums Sie sicher begeistern wird. Kleine und große Geschenke für sich oder Freunde und Verwandte sind hier zu finden. Kunsthandwerk und Bücher werden ebenso angeboten wie leckere Honige und andere regionale Produkte. 

Kunsthandwerk 

Unser Museum ist eingebettet in die ursprüngliche Rundlingslandschaft im östlichen Teil Niedersachsens.

 

Was ist ein Rundlingsdorf? Warum ist das Dorf rund? Im Freilichtmuseum Wendlandhof Lübeln dreht sich alles um diese Themen. Das Museum und das Dorf Lübeln vermitteln anschaulich eine dieser erhaltenen Siedlungsformen, die bereits um 1150 erwähnt wurden. Auch das Thema "Entdecken, wie die Urgroßeltern lebten" wird an 22 Erlebnisstationen auf dem Museumsgelände, davon in 13 historischen Gebäuden sichtbar. Das Leben und Arbeiten unserer Vorfahren vor rund 200 Jahren! Den Museumshandwerkern kann gerne über die Schulter geschaut werden. Erleben SIe, wie mit Liebe zum Detail Handwerkliches entsteht. Auf Anmeldung führen fachkundige Begleiter Gruppen über das Gelände und erläutern die Geschichte und die Besonderheiten der reetgedeckten Niederdeutschen Hallenhäuser, der Nebengebäude und der Handwerkerhäuser – ein Spaziergang durch die Jahrhunderte. In der neu erbauten Obstscheune auf der Streuobstwiese informiert eine moderne, künstlerisch gestaltete Ausstellung über "Alte Obstsorten". "Kleine Museumsentdecker" können spielerisch in das Thema "Apfel, Birne & Co." eintauchen.

 

 

 

Alte Rassen im Rundlingsmuseum

Die Arche-Tiere des Wendlandhofs Lübeln

Marder-Kaninchen, Goldbrakel-Hühner, Leine-Schafe und Heide-Bienen – diese gefährdeten Haustierrassen haben im Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln ein neues Zuhause gefunden.

 

 

Goldbrakel HuehnerDSC 0094Leineschaf

MarderkaninchenDSC 0070Imkertag1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenamtler gesucht!

Aufgrund der umfangreichen und vielfältgen Aufgaben ist das Freilichtmuseum auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. „Jede Hilfe ist willkommen“, so Dr. Fortmann, „auch wenn es nur für wenige Stunden ist!“ Unter Tel. 05841-962930 steht der Museumsleiter gern für Anfragen zur Verfügung.

 

 

Willkommen Mitte linksaWillkommen Mitte rechtsaWillkommen Mitte linksbWillkommen Mitte rechtsb

 

Willkommen unten links hochWillkommen unten rechts1Willkommen unten rechts2

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.